RACE TO THE BULL 2017 PRESENTED BY AUDI

Sie zogen aus, um den Bullen zu bezwingen

Gemeinsam mit dem Projekt Spielberg und Audi startete die Murhof Gruppe eine einzigartige Nearest to the Pin-Competition in der Saison 2017. Beim Race to the Bull ging es bei ausgewählten Turnieren darum, sich für das große Finale am Red Bull Ring in Spielberg zu qualifizieren.

Am 27. Oktober war es schließlich soweit und die Sieger der Nearest to the Pin-Bewerbe trafen sich am Red Bull Ring zum finalen Kräftemessen.  Besonders war dieser Tag dann in vielfacher Hinsicht und nach einem guten Frühstück ging es gestärkt zu einer Führung, die spezielle Einblicke hinter die Kulissen des Red Bull Rings ermöglichte

Nach der Führung ging es für die Teilnehmer weiter in den Schönberghof, wo ein herrliches Mittagessen wartete. Gemeinsam mit Playing-Professional Lukas Nemecz erfolgte die Einteilung der Startreihenfolge für den Nachmittag und das eine und andere launige Interview mit den Veranstaltern. Pünktlich zum Start des Finales passierte es: Der Wettergott hatte ein Einsehen und schickte den Teilnehmern sogar die Sonne ins Murtal.

Bevor es für die Qualifikanten zum Abschlag des 170 Meter langen Par-3 ging, wurde gemeinsam mit Lukas Nemecz aufgewärmt und auch er zeigte sich begeistert: „Unglaublich, was wir hier alles zu sehen und geboten bekommen. Der Blick hinter die Kulissen des Red Bull Rings war auch für mich ein spannendes und einmaliges Erlebnis“, so der diesjährige Gösser Open Sieger.

Die Teilnehmer wurden in drei Kategorien: Begleitpersonen, Damen und Herren geteilt und in dieser Reihenfolge wurden jeweils zwei Bälle abgeschlagen. Bereits der zweite Teilnehmer sorgte für den Schlag des Tages: Bernhard Wintersteller setzte den Ball auf unglaubliche 1,97 Meter zur Fahne. „Ich hab mir fest vorgenommen, den Ball möglichst gut zu treffen und das Green zu erreichen, dass es wirklich der Schlag des Tages wurde ist eine geniale Sache“, so der Sieger in der Wertung der Begleitpersonen. In der Gruppe der Damen nahm Katrin Pinter das Motto des Tages „Nearest to the Bull“ besonders ernst und setzte ihren Abschlag auf das Hinterteil des Stahlbullens. „Irgendwie war das ein richtig guter Schlag und ich dachte wirklich, wenn ich den Bullen treffe, fällt der Ball gerade runter an die Fahne“, lachte die sympathische Spielerin des GC Klagenfurt-Seltenheim. Der Ball kickte leider in weitem Bogen weg und kam schlussendlich rund 20 Meter von der Fahne entfernt zum Stillstand. Katrin Pinter sicherte sich mit diesem Schlag dennoch zwei Karten für das Formel-1 Wochenende 2018 am Red Bull Ring.

Für den absoluten Höhepunkt des Tages sorgten in weiterer Folge die männlichen Teilnehmer. Am Ende hatte Markus Krenn vom GC Graz-Puntigam die Nase vorn. Er setzte seinen Ball 4,88 Meter neben die Fahne. Auf den weiteren Podestplätzen landeten Herbert Sigart (5,77 Meter) und Stefan Moretti (6,50 Meter). Für die weiteren Green-Treffer sorgten Michael Voggeneder (8,63 Meter), Peter Wenzel (10,3 Meter) und Gernot Franek (11,26 Meter).

Für die Preisträger gab es wertvolle Preise von Spielberg, Audi und der Murhof Gruppe. Die Sieger konnten aus Tickets für den Formel-1 Grand Prix in Spielberg, Hotelgutscheinen für Obergurgl, die Suiten in Schloss Finkenstein und weiteren wertvollen Sachpreisen wählen. Keinen neuen Besitzer fand der nagelneue Q2, der für ein Hole in One ausgelobt war. „Gerne hätten wir diesen heute ausgespielt und es gab Kandidaten, die wirklich knapp dran waren, aber ganz hat es nicht gereicht. Ich hoffe, die Aktion findet 2018 seine Fortsetzung und der Q2 dann einen neuen Eigentümer“, erklärt Reinhard Adler von www.golfversicherung.at .

„Für uns war es ein weiterer Meilenstein in der Zusammenarbeit mit der Murhof Gruppe. Jedes Jahr entwickeln wir gemeinsam neue Ideen und das Race to the Bull war gemeinsam mit dem Projekt Spielberg eine geniale Sache – die Teilnehmer waren begeistert, das Wetter und die Organisation haben gepasst und damit spricht alles für eine Verlängerung im Jahr 2018“, so Korbinian Schleich von Audi Österreich abschließend.

In diesem Sinne stehen die Vorzeichen gut, dass wir auch 2018 wieder versuchen den Bullen zu zähmen.


IMpressionen vom Finale

Bilder by GEPA Pictures

Das ideale Geschenk für alle Golfer!

Bestellen Sie Wertgutscheine der Murhof Gruppe und verschenken Sie
unbegrenztes Golfvergnügen!

Wertgutscheine Jetzt bestellen